Bergklänge unter Dach

der Umbau des Saales im Gemeinschaftshaus Obermillstatt

Dieses Projekt wird finanziell unterstützt durch die Europäische Union, den Bund sowie das Land Kärnten.

STAND AKTUELL

Die wöchentlichen Gesamtproben der Chöre und der JMK Millstätterberg, Gruppenproben mit einzelnen Instrumentenregistern, Einzelproben und teilweise der Musikschulunterricht finden im Probelokal in Obermillstatt statt. Dieses Probelokal ist im ehemaligen Gemeindehaus untergebracht und wird auch von den singenden Vereinen in Obermillstatt (Gemischter Chor und Männergesangsverein) als Probelokal genützt. Der Probesaal ist auch mit einer kleinen Bühne für Theateraufführungen ausgestattet, diese wird jedoch seit Jahren nicht mehr benützt.

Die Jugendmusikkapelle Millstätterberg hat sich über die Jahre eine umfangreiche Schlagwerkausstattung erarbeitet, die für die Probenarbeit, Jungmusikerausbildung und Konzertauftritte genützt wird. Als Aufbewahrungsort kann aktuell nur das Probelokal verwendet werden, wo das Schlagwerk, auch wenn es nicht aktiv benützt wird, aufgebaut ist. Wird das Probelokal von anderen Vereinen bzw. Institutionen für Veranstaltungen, Feierlichkeiten oder als Wahllokal gemietet, ist das gesamte Schlagwerk dafür zu entfernen und nach der Veranstaltung wieder aufzustellen. Da im Haus aus Platzgründen Lagermöglichkeiten fehlen, ist das Schlagzeug in diesem Fall in den verschiedensten Räumen zur Zwischenlagerung verteilt. Da das Auf- und Abbauen des Instrumentariums sehr zeitaufwändig ist und vor allem die Schlaginstrumente extrem darunter leiden, wird bereits seit Jahren nach einer Lösungsmöglichkeit gesucht.

ZIELE UND WIRKUNGEN

Durch die geplante Entfernung der nicht mehr verwendeten Bühne im Probelokal Obermillstatt ergeben sich für die Vereine und Benützer der Räumlichkeiten folgende Vorteile:

  • Räumliche Erweiterung des Probelokals durch Entfernung einer nicht mehr genutzten, zu kleinen Aufführungsbühne
  • Abgrenzung der bereits bestehenden Küchenzeile und damit Verbesserung der Einsatzmöglichkeiten bei Veranstaltungen, Feierlichkeiten, etc.
  • Das Schlagwerkinstrumentarium der Jugendmusikkapelle Millstätterberg kann im Probelokal fix eingerichtet werden und muss nicht bei jeder gebuchten Veranstaltung ab- und anschließend wieder aufgebaut werden. Dadurch werden die Instrumente geschont und die Nutzungsdauer verlängert. Dies führt zu bedeutenden Kosteneinsparungen bei der Jugendmusikkapelle Millstätterberg.
  • Außerhalb der Probezeiten wird das Schlagzeuginstrumentarium optisch durch Akustikelemente vom restlichen Probelokal abgetrennt. Durch das Aufstellen der Akustikelemente wird in den Probephasen wiederum die Akustik des Probelokales optimiert.
  • Das Probelokal als örtliches Vereins- und Veranstaltungslokal wird insgesamt aufgewertet und die Nutzungsmöglichkeiten erweitert.
  • Das Umbauprojekt wird kooperativ durch die betroffenen Vereine mit einem großen Anteil an Eigenleistung umgesetzt. Durch dieses Projekt wird die Zusammenarbeit der Vereinsmitglieder untereinander gestärkt.
ARBEITSSCHRITTE

Meilenstein 1:
Abtragen der bestehenden Bühne und Materialentsorgung

Meilenstein 2:
Aufbau der Trennwand zur Küchenzeile

Meilenstein 3:
Bodenverlegung

Meilenstein 4:
Herstellen und Aufbau der Akustikwände als Abgrenzung des Raumes zum Schlagzeugbereich

Meilenstein 5:
Eröffnungsfeier unter Teilnahme der singenden und musizierenden Vereine, welche den Raum als Probelokal nützen